Herzensfeinde
Genre: Unterhaltung | Länge: 90 | Orte: Wien, Kärnten | Produktionsjahr: 2001 | Altersfreigabe:
Der liebenswert-pedantische Hypochonder Hermann Ladner (Peter Weck) lässt sich vom Bruder seiner verstorbenen Frau, dem charmanten Betrüger Heinz Wucher (Friedrich von Thun), zu einer Mittelmeerkreuzfahrt einladen. Doch Heinz gibt einem schwachen Moment seiner Spielleidenschaft nach und verspielt das Geld für die Tickets, eine Ersatzreise lehnt Hermann ab. Stattdessen bricht er mit seinem Wohnwagen in Richtung Italien auf – nicht ahnend, dass sich sein reuiger Schwager darin versteckt. An der Grenze wird Heinz jedoch entdeckt, und beide Männer landen für eine nacht im Gefängnis. Danach will Hermann Heinz endgültig sitzen lassen. Doch mit Hilfe der attraktiven Mia (Michèle Marian) nimmt dieser die Verfolgung auf. Nach einigen turbulenten Einlagen landet Hermann im Krankenhaus. Seine leichten Prellungen werden von Heinz zur Schwerstverletzung aufgebauscht – um via Hermanns Unfallversicherung ads nötige Urlaubsgeld zu erschwindeln. Doch der Versicherungsagent Hubert Kirchner (Dietrich Siegl) reagiert unerwartet nervös und setzt seine charmante Kollegin Franziska Nocker (Susanne Uhlen) auf den vermeintlichen Betrüger Hermann an.

Cast:

Schwester Mona

Monika Tajmar

Heinz Wucher

Friedrich von Thun

Hermann Lader

Peter Weck

Corsaro

Rudolph Ruggerio

Mia

Michele Marian

Huberth Kirchner

Dietrich Siegl

Dr. Gucci

Bernhard Murg

Machalke

Uli Brée

Politesse

Tanja Herbst

Franziska

Susanne Uhlen

Evelyn

Eva Klemt

Crew:

Drehbuch

Uli Brée

Regie

Peter Weck

Regie

Peter Evers

Kamera

Jiri Stibr

Kameraassistent

Heinz Mensik

Produktionsleiter

Otto-Boris Dworak

Aufnahmeleiter

Peter Muhr

Tonmeister

Günther Stadlmann

Ausstattung

Georg Schinner

Kostüm

Margret Strobl

Maske

Christine Perlinger

Oberbeleuchter

Norbert Erben

Schnitt

Sonja Glanz