Drei Schwedinnen in Oberbayern
Genre: Erotik | Länge: 89 | Orte: Reith, Alpach (A), München (D) | Produktionsjahr: 1977 | Altersfreigabe: 18
Otto, der größte Hallodri weit und breit, führt gemeinsam mit seiner Frau Olga das Hotel zur Post in einem malerischen Dorf, irgendwo in den Alpen. Als ihm jedoch der Finanzmakler Müller-Mayerfall kurzfristig die Kredite kündigt, die Otto ohne Olgas Wissen aufgenommen hat, muß er sofort nach Stockholm fliegen, um zu retten, was noch zu retten ist. Begleitet wird er von seinem Spezi Alois. Tatsächlich können sie mit dem Finanzhai einen Termin vereinbaren und stürzen sich gleich in die Arbeit. Bei Tag und bei Nacht gönnen sie sich weder Rast noch Ruh, um die Neuheiten der Gastronomie und die Spezialitäten des Landes zu testen. Unter anderem auch drei bezaubernde und kesse Schwedinnen. Doch am nächsten Morgen ist der Teufel los: Olga ist ihrem Ehemann nachgereist und auch der Finanzhai steht plötzlich vor ihrer Türe …

Cast:

Birgit

Inge Filleböck

Otto Gruber

Gianni Garko

Ehefrau

Herta Worell

Josefa

Rosl Mayr

Ulla

Uschi Russegger

Olga Gruber

Beate Hasenau

Pfarrer

Herbert Fux

Alois

Alexander Grill

Müller-Mayerfall

Jacques Herlin

Vivi

Ann Lündell

Crew:

Drehbuch

Florian Burg, Siggi Götz

Regie

Siggi Götz

Regie

Franz X. Lederle

Kameraassistent

Ernst Stritzinger

Produktionsleiter

Erich Tomek

Aufnahmeleiter

Otto W. Retzer

Tonmeister

Eva Zeyn

Ausstattung

Klaus Haase

Kostüm

Rolf Albrecht

Maske

Marie Luise Lusewitz

Oberbeleuchter

Walter Hiler

Schnitt

Eva Zeyn