Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Genre: Krimikomödie | Länge: 77 | Orte: | Produktionsjahr: 1962 | Altersfreigabe: 12
Bill (Bill Ramsey) und Mimi (Edith Hancke) sind ein glückliches Paar. Nur eine Schwäche Mimis macht Bill Kummer. Ohne einen handfesten Kriminalroman geht die Mimi nie ins Bett … Diesmal hat sie ein Prachtexemplar erwischt. Während Bill lamentiert, daß sie sich schon wieder von ihrer Leidenschaft hinreißen läßt, vertieft sich Mimi in das aufregende Geschehen: Michael Lutz ( Peter Vogel) und seine Freundin Barbara Holstein (Karin Dor) verbringen ihren Urlaub nun schon seit drei Jahren auf einem Eiland zwischen Sizilien und Korsika. Anscheinend wirkt die paradiesische Natur ringsum beruhigend auf Michael. Er ist sogar allzu ruhig. Vom Heiraten spricht er nie, aber angeln geht er jeden Tag. Ist das nun das Ziel einer jungen Frau? Barbara ist jedenfalls nicht ungehalten, als eines schönen Morgens eine mit allem Komfort ausgerüstete Camping-Familie die Insel überschwemmt. Der Eiernudelfabrikant Keyser (Heinz Erhardt) folge dem Zug der Zeit, ebenso seine Tochter Marion (Ann Smyrner) und der Schwiegersohn in spe, Thomas Steffen (Harald Juhnke). Nur die Fische ziehen sich in stillere Wasser zurück, worüber Michael gleicherweise erbost ist wie über die Tatsache, daß die stets so zahme und folgsame Barbara den Eindringlingen auch noch hilft und nebenbei flirtet. Da beschließt Michael zu handeln. Mit seinem Freund Bob (Gus Backus), der auf dem Festland drüben Bandleader und Sänger ist, spricht er einen maskierten Überfall ab, der die hypermodernen Ruhestörer vertreiben soll. Zur Sicherheit wird auch noch die Frau des Polizeichefs Gina (Trude Herr) in den Plan eingeweiht. Jedoch haben beide die Rechnung ohne das Temperament einer echten Korsin gemacht, die Bob und seine Jungens auf eine ganz andere Insel lockt und in eigener Regie den „keyserlichen“ Campingleuten all das abnimmt, was über das paradiesische Feigenblatt hinausgeht. So ein Tag auf der Insel vergeht langsam, wenn alles zum Leben Notwendige fehlt – außer der Liebe. Nun zahlt es Michael seiner Barbara heim; er flirtet heftig mit Marion und Steffen hat schon lange Gefallen an der natürlichen und praktischen Barbara gefunden. Es könnte ja alles so weitergehen, wenn – nun, wenn der Hunger nicht jeden Appetit verdürbe. Als die erwartete Hilfe Bobs ausbleibt, findet sich endlich eine Möglichkeit, das Festland zu erreichen. Aber, da der Herr Polizeichef (Roul Retzer) mit einer anderen Korsin durchgebrannt ist, demonstriert Gina mit echt weiblicher Entschlossenheit Polizeigewalt und sperrt einen nach dem anderen der Campingfreunde ins Gefängnis. Zum Glück taucht der Polizeichef – reumütig – wieder auf, gerade noch rechtzeitig, ehe der Vorgesetzte auf einer Inspektonsfahrt das Dorf besucht. Wie hingezaubert steht nun die gesamte Campingausrüstung vor dem Gefängnis, als sich dieses wieder entvölkert und das Happy-End für die richtigen Paare nicht mehr weit ist.

Cast:

Thomas Steffen

Harald Juhnke

Bob

Gus Backus

Marion Keyser

Ann Smyrner

Chef

Heinz Erhardt

Bill

Bill Ramsey

Barbara Halstein

Karin Dor

Gina

Trude Herr

Mimi

Edith Hancke

Polizeichef

Roul Retzer

Michael Lutz

Peter Vogel

Crew:

Drehbuch

Johannes Kai, Hugo Wiener

Regie

Franz Antel

Regie

Hanns Matula

Herstellungsleiter

Carl Szokoll