Peter und Paul – 1. Staffel (10)
Genre: | Länge: 46 | Orte: Aschau und Oberbayern (D) | Produktionsjahr: 1993 | Altersfreigabe: k.E.
Daß Peter (Helmut Fischer) und die Baronin Freifrau von Rabenberg (Loni von Friedl) ein Paar sind, ist nicht zu übersehen. Peter fährt mit den Luxuslimousinen der Baronin durch Hohenwaldau, trägt einen Spazierstock und die Nase etwas höher. Paul Schneck (Hans Clarin) hat dafür nur bissige Kommentare übrig. Bis Peter ihm ein Buch mit dem Titel „Who is who“ präsentiert. Darin sind alle wichtigen Persönlichkeiten von Deutschland genannt, auch Peter Elfinger … Das Vitamin-B der Baronin soll Peter auch zum bayrischen Verdienstorden und Konsul-Status verhelfen. Außerdem wird Peter Golf spielen lernen. Ein Doktor honoris causa wird von der Baronin ebenfalls in Erwägung gezogen. Während Paul – als Reaktion auf Peters Aufstieg – den Doktortitel an der Uni nachholen will, setzt sich die Baronin mit einem Titelhändler in Verbindung. Peter wird vom Ehrgeiz gepackt. Was ihm noch fehlt: ein Adelstitel. Mit einer Adoption durch eine Gräfin müßte sich das doch arrangieren lassen .. Durch seine Liebschaft vernachlässigt Peter die Amtsgeschäfte. Paul nutzt die Gelegenheit. Er arrangiert den Ausfall der Müllabfuhr. Als es in Hohenwaldau „zum Himmel stinkt“, wendet sich Peters Sohn Wolfgang (Ernst Cohen) hilfesuchend an Pfarrer Brendl (Hans Brenner). Solche Extravaganzen wird er seinen beiden Schäfchen schon austreiben. Und verdonnert Peter und Paul zum Mülldienst …

Cast:

Baronin von Rabenberg

Loni von Friedl

Paul Schneck

Hans Clarin

Peter Elfinger

Helmut Fischer

Elisabeth Schneck

Ilse Neubauer

Alfred

Gerhard Zemann

Finni

Elisabeth Karg

Pfaffenwimmer

Bettina Redlich

Wolfgang Elfinger

Ernst Cohen

Zwieberl

Andrea Wildner

Pfarrer Brendl

Hans Brenner

Maxl Elfinger

Felix Nottensteiner

Crew:

Drehbuch

Cornelia Willinger-Zaglmann

Regie

Kai Borsche

Regie

Heike Hubert

Kamera

Rainer Gutjahr

Kameraassistent

Martin Hendes

Produktionsleiter

Uwe Wriedt

Aufnahmeleiter

Eberhard Schulz

Tonmeister

Quirin Böhm

Ausstattung

Hans Gailling

Kostüm

Heidi C.Wujek

Maske

Rita Wild, Carmen Jokisch

Oberbeleuchter

Wolfgang Köhler

Schnitt

Monika Abspacher